Information - Herbsleben

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:



Unter folgenden Bedingungen betreiben wir unseren Schießstand ab dem 16.05.2020 wieder

Nach Rücksprache und Zustimmung durch die Waffenbehörde, vertreten durch Frau Rönick, betreiben
wir unseren Schießstand nach Verordnung des TLVwA (05.05.2020) gemäß folgenden Bestimmungen

  1. Es erfolgt eine schriftliche Belehrung jedes Schützen durch Unterschrift.
  2. Mindesabstand 1,50 m ist einzuhalten.
  3. Schützen mit grippalen Infekten dürfen die Anlage nicht betreten.
  4. Handwaschmöglichkeiten mit Seifenspender sind vorhanden.
  5. Einweghandtücher sind vorhanden.
  6. Desinfektionsmittel stehen bereit.
  7. Begrüßung durch Handschlag ist untersagt.

Es darf jeweils nur EIN Schütze den Aufenthaltsraum des Schießleiters zur Anmeldung und Belehrung
gem. Nr. 1 sowie zur Abrechnung betreten. Alle anderen Personen müssen sich außerhalb aufhalten.

Der Aufenthalt mehrerer Personen im Vorraum ist nicht gestattet. Waffen werden direkt am Schießstand
hinter der Feuerlinie ausgepackt und vorbereitet.

Es dürfen nur maximal jeweils 3 Schützen gleichzeitig auf dem 25m, 50m und 100m Schießstand sein.
Zwischen den Schützen muss eine Bahn freigelassen werden. Auf der Trapanlage dürfen maximal
5 Schützen gleichzeitig schießen.

Wettkämpfe sind bis auf weiteres nicht zugelassen. Der Schießbetrieb erfolgt nur zu Trainingszwecken.
Wir bitten diese Maßnahmen zu unterstützen.

Bei Verstößen drohen Strafen in vierstelliger Höhe.
Der Schießleiter hat das Recht den Schießbetrieb umgehend einzustellen.

Der Vorstand


+49 1520 1680555
kontakt(-c-)schuetzenverein-herbsleben.de

Herbslebener Schützenverein "Sankt Sebastian 1380" e.V.
Jörg Henning - Hauptstraße 42 - 99955 Herbsleben
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü